Kompaktanlage

Kompaktanlage Test – Auch in kleinen Räumen guten Klang

Egal ob zu Hause oder auf der Arbeit, viele Dinge gehen leichter, wenn diese mit Musik begleitet sind. Allerdings kann im Büro eine Musikanlage zu groß sein und störend sein. Zudem sind nicht immer die idealen Gegebenheiten für eine große Musikanlage vorhanden. In einem solchen Fall kann eine Kompaktanlage eine nützliche alternative sein. Dies ist nicht nur handlich, sondern kann zudem mit einem guten sowie ausreichenden Sound überzeugen. Das bedeutet, diese ist auch für dein Wohnzimmer geeignet, insbesondere, wenn dieses sehr klein ist. Doch du kannst bei einer solchen Anlage nicht nur von dem Klang profitieren, sondern diese auch mit deinem Smartphone verbinden. Hierbei solltest du allerdings darauf achten, dass es sich um eine modernere Anlage handelt.

Damit du dich für ein geeignetes Modell entscheiden kannst, solltest du dich in dieses Thema genauer hineinlesen. Doch neben den technischen Informationen, ist es ratsam, dir eine Kaufempfehlung für Kompaktanlagen durchzulesen. Hier kannst du bereits Modelle herausfiltern, die im Alltag nicht zu empfehlen sind. Zudem solltest du dir einige Kompaktanlage Ratgeber ansehen. Hier kannst du nützliche Informationen, rund um dieses Thema finden, sowie Hersteller, die zu empfehlen sind.

Wir möchten dir hier die 8 besten Kompaktanlagen vorstellen. Dabei gehen wir nicht nur auf die verschiedenen Produkte ein, sondern zeigen dir auch, ob diese für dich geeignet ist. Ebenso erklären wir dir, was du beim Aufstellen der Boxen beachten solltest.

Wir haben zwar keine eigenen Tests durchgeführt, aber andere Portale verglichen. Sollte bei Öko Test oder Stiftung Warentest ein Kompaktanlagen Test vorhanden gewesen sein, so findest du dies natürlich auch in unserem Artikel.

Kompaktanlage Test – Das sind die besten 8 Kompaktanlagen

Platz 1: TechniSat DIGITRADIO 3

Platz 2: SHARP All In One Soundsystem mit UKW Radio

Platz 3: TechniSat DIGITRADIO 371 CD BT – Stereo Digitalradio

Platz 4: Grundig CMS 1050 DAB

Platz 5: Grundig GLR5150 MS 240 Design Micro Anlage

Grundig GLR5150 MS 240 Design Micro Anlage (RDS Tuner, MP3 Wiedergabe, USB, SD Karte)*
Grundig GLR5150 MS 240 Design Micro Anlage (RDS Tuner, MP3 Wiedergabe, USB, SD Karte)
Preis: € 84,90 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt bestellen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 6: Panasonic Micro-mit HiFi-System

Panasonic SC-PM250EG-K Micro-mit HiFi-System (Bluetooth, CD, UKW, 20 W RMS) schwarz*
Panasonic SC-PM250EG-K Micro-mit HiFi-System (Bluetooth, CD, UKW, 20 W RMS) schwarz
Preis: € 82,90 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt bestellen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 7: Karcher MC 6470D Kompaktanlage

Platz 8: LG CJ44 Kompaktanlage

LG CJ44 Kompaktanlage (480 Watt, Bluetooth, USB, FM Radio) schwarz/rot*
LG CJ44 Kompaktanlage (480 Watt, Bluetooth, USB, FM Radio) schwarz/rot
Preis nicht verfügbar
(Kundenbewertungen)
Jetzt bestellen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kompaktanlage Ratgeber – Das solltest du wissen

Welches Gerät kannst du als Kompaktanlage bezeichnen?

Du kannst neben der Bezeichnung Kompaktanlage auch Minianlage oder auch Mikro-System finden. Dabei handelt es sich um eine kleine sowie kompakte Stereo-Anlage. In einer solchen Anlage kannst du in der Regel einen CD-Player, ein Radio sowie einen Verstärker und Lautsprecher vorfinden. Je nachdem für welches Modell du dich entscheidest, können sich die Lautsprecher in dem Gehäuse befinden oder du bekommst diese separat.

Für die Bedienung stehen dir die Tasten auf der Anlage oder eine Fernbedienung zur Verfügung. Du kannst bei einige Modellen auch ein Display für die Bedienung nutzen. In der Regel kannst du zusätzlich andere Geräte an deiner Anlage anschließen. Zusätzlich bieten dir die Mini-Modelle auch eine kabellose Übertragung mithilfe von Bluetooth.

Eignet sich eine Kompaktanlage für dich?

Hier solltest du dich selbst fragen, ob du dich für Musik interessierst und diese oft hörst. Solltest du dies mit einem „Ja“ beantworten können, dann ist eine Kompaktanlage für dich geeignet. Natürlich solltest du darauf achten, dass du den Klang nicht mit dem einer modernen High-End-Anlage vergleichen kannst. Dennoch kannst du einige Vorteile erkennen. Beispielsweise musst du mit weniger Anschaffungskosten rechnen. Es gibt natürlich auch Modelle, die im dreistelligen Bereich zu finden sind. Doch auch im zweistelligen Bereich kannst du eine gute Kompaktanlage finden, die ausrechend ist.

Zudem eignet sich eine solche Anlage auch für dich, wenn du auf viele Kabel verzichten möchtest. Eine Kompaktanlage stellst du auf, schließt diese am Strom an und kannst loslegen deine Lieblingsmusik zu hören.

Eine Kompaktanlage eignet sich auch für dich, wenn du dich nicht auf einen bestimmten Bereich einschränken möchtest. Da du eine solche Anlage leicht transportieren kannst besteht für dich die Möglichkeit, diese in jedem beliebigen Zimmer mit Stromanschluss anzuschließen.

Diese Vorteile und Nachteile bieten dir eine Kompaktanlage

Vorteile
  • Leichtes Transportieren
  • Platzsparend
  • Einfache Bedienung
  • Niedrige Anschaffungskosten
  • Einfaches Anschließen
  • Je nach Modell alles in einem Gehäuse vorhanden
  • Keine komplizierte Verkabelung
Nachteile
  • Nur für mittelgroße bis kleine Räumlichkeiten praktisch

Was kannst du unter der Bezeichnung Hi-Fi verstehen?

Wenn du dich in der Technikwelt umsiehst, kannst du gerade im Audiobereich häufig den Begriff Hi-Fi finden. Ausgeschrieben bedeutet dies High Fidelity. Auf Deutsch übersetzt bedeutet dies hohe Klangtreue. Damit ein Produkt mit diesem Zusatz bezeichnet werden darf, müssen einige qualitativen Ansprüche vorhanden sein. Diese Norm müssen folgende Geräte aufweisen:

  • Übertragung von Audio
  • Geräte zur Aufnahme
  • Wiedergabe von Audio

Allerdings können die Anforderungen variieren. Beispielsweise, wenn es um die einzelnen Technologien geht. Jedoch sind die physikalischen Parameter immer vorgegeben.

Die Bandbreite

Diese sollte zwischen 40 Hertz und 12,5 Kilohertz umfassen. Innerhalb dieser Bandbreite sind die meisten Frequenzen abgedeckt, die ein Mensch hören kann.

Die dynamische Genauigkeit

Mit dieser Genauigkeit wird dafür gesorgt, dass keine Frequenz eine zu starke Betonung bekommt. Diese dynamische Genauigkeit sollte bei ungefähr 1,5 Dezibel liegen.

Die FM-Übertragung

Hier sollte der Kanalbereich bei mehr als 26 Dezibel liegen.

Der Rauschabstand

Auch dieser sollte bei mehr als 46 Dezibel zu finden sein.

Der Klirrfaktor

Dier Faktor sollte unter 2% liegen.

Wo findest du den Unterschied zwischen einem Internetradio, UKW und DAB+?

UKW

Bei UKW handelt es sich um den klassischen Rundfunkempfang. Ausgeschrieben bedeutet dies Ultrakurzwellen. Damit du diese empfangen kannst benötigst du eine Antenne. Solltest du dich für eine Kompaktanlage entscheiden, dann handelt es sich in der Regel um eine Wurfantenne. Solltest du den Sender nicht genau einstellen, dann kannst du das bekannte Knistern und Rauschen hören.

DAB+

Für den digitalen Radioempfang benötigst du ebenfalls eine Antenne. Allerdings handelt es sich hierbei um ein digitales Signal. DAB bedeutet so viel wie „Digital Audio Broadcasting“. Hier bekommst du kein Rauschen oder Knistern zu hören, sollte der Sender nicht richtig eingestellt sein. Entweder du hast Empfang oder nicht. Zudem kannst du von einem besseren Klang profitieren.

Internetradio

Hierfür benötigst du keine Antenne, sondern einen Internetanschluss. Hiermit bekommst du den vergleichsweisen besten Klang und kannst eine Vielzahl von Sendern nutzen.

Diese Kaufkriterien solltest du beim Kauf einer Kompaktanlage beachten

Durch die große Auswahl an Kompaktanlagen kann es schwer sein, das für dich passende und richtige Modell zu finden. Aus diesem Grund solltest du dir einige wichtigen Kriterien genauer ansehen.

Das Radio

Gerade in der Ausstattung kannst du hier einige Unterschiede finden. Solltest du nur ein klassisches UKW-Radio nutzen wollen, kannst du bereits in der günstigen Preisklasse ausreichende Kompaktanlagen finden. Wenn du mehr in deine Anlage investieren kannst, dann kann für dich ein Modell mit Digitalradio optimal sein.

Der CD-Player

Hierbei solltest du darauf achten, ob du CDs mit Musik selbst brennst oder nicht. Denn deine Kompaktanlage sollte gebrannte CDs in der Lage sein, diese abspielen zu können. Damit du dir in dieser Hinsicht sicher sein kannst, solltest du darauf achten, ob deine Anlage CD-RW, CD-RW CD-R oder CD+R abspielen kann. Auch das Format der Musik sollte kompatibel sein. Wenn du dich für eine moderne Anlage entscheidest, dann kannst du in der Regel auch MP3 abspielen können. Solltest du dich für WAV-Dateien entscheiden, solltest du in der Produktbeschreibung deiner Kompaktanlage nachsehen.

Die Anschlüsse

Gerade wenn du deine Nachbarn oder deine Mitbewohner nicht stören möchtest, solltest du auf einen Anschluss für Kopfhörer achten. Wenn du deine Musik von einem USB-Stick abspielen möchtest, dann solltest du auf einen USB-Slot achten. Du kannst auch mit einem 3,5 mm Klinken-Kabel einen MP3-Player anschließen. Jedoch muss hierfür ein AUX-Eingang vorhanden sein. Du kannst immer davon ausgehe, dass es besser für dich ist, je mehr Anschlüsse du finden kannst.

Doch nicht nur die Anzahl der Anschlüsse ist wichtig, sondern auch die Erreichbarkeit. Wenn du deine Anlage in einem Schrank verstauen möchtest, dann solltest du darauf achten, dass die Anschlüsse nicht auf der Gehäuserückseite sind. Für eine leichte Erreichbarkeit ist die Fron der Kompaktanlage optimal.

Die drahtlose Verbindung

Mittlerweile kannst du moderne Anlage mit einer drahtlosen Verbindung nutzen. Das bedeutet, du kannst per Bluetooth dein Tablet oder dein Smartphone anschließen. Wenn deine Wunsch-Kompaktanlage über eine NFC-Verbindung verfügt, solltest du darauf achten, dass dein Smartphone ebenfalls NFC-tauglich ist.

Die Fernbedienung

Auch wenn du Kompaktanlage nur in kleineren Räumlichkeiten nutzen kannst, ist der Regel eine Fernbedienung vorhanden. Diese kann dir sehr viel Komfort bieten.

Die zusätzliche Ausstattung

Sobald du dich für einige Kompaktanlagen entschieden hast, ist es ratsam, die verschiedenen Funktionen genauer anzusehen. Hier ist es wichtig, dass du überlegst, welche Funktionen für dich sinnvoll sind und welche nicht. Einige Modelle verfügen über eine Sleep-Funktion sowie ein Touch-Display oder auch einen Timer.

Die Lautsprecher

Wenn es um die Lautsprecher geht, kannst du unterschiedliche Varianten finden. Beispielsweise gibt es Modelle, die über integrierte Lautsprecher verfügen. Andere wiederum bieten dir separate Regallautsprecher zur Auswahl. Gerade bei Regallautsprechern solltest du in deinem Zimmer genügen Platz besitzen.

Der Klang

Der Klang spielt bei deiner Kaufentscheidung eine sehr wichtige Rolle. Daher ist es ratsam, dir den Klang mit unterschiedlichen Audioquellen anzuhören. Hier kann dir USB, Radio und CD hilfreich sein. Bei dem Klang kommt es auf einen kräftigen sowie ausgewogenen Sound an. Ebenso ist es wichtig, dass keine Nebengeräusche, wie ein Klirren oder Verzerrungen vorhanden sind. Ein Equalizer kann dir dabei helfen Frequenzen einzustellen oder auch zu filtern. Einige Modelle können dir mit Voreinstellungen helfen, die richtigen Einstellungen für die unterschiedlichen Musik-Stilrichtungen zu finden.

Was solltest du beim Aufstellen der Boxen beachten?

Wenn du dich für eine Kompaktanlage mit separaten Lautsprechern entscheidest, dann solltest du auf die richtige Platzierung achten. Du kannst du dann von einem optimalen Klang profitieren, wenn die Boxen deiner Anlage richtig aufgestellt sind.

Du solltest beim Aufstellen der Lautsprecher darauf achten, dass diese in der Höhe deiner Ohren aufgestellt sind. Ebenso solltest du darauf achten, dass die Lautsprecher sowie dein Sitzplatz in einem gleichschenkligen Dreieck aufgestellt sind.

Bei einem Modell mit integrierten Lautsprechern musst du nicht auf die richtige Platzierung der Boxen achten. Dennoch ist es hier ratsam, dass du die Anlage auf der Höhe deiner Ohren platzierst.

Kompaktanlage Test – Das sagen Stiftung Warentest und Öko Test

Welche Meinung hat Stiftung Warentest zu diesen Anlagen?

Du kannst dir auf der Webseite von Stiftung Warentest einen Bericht über Kompaktanlagen aus dem Jahr 2018 kostenpflichtig ansehen.

Zu welchem Ergebnis ist Öko Test gekommen?

Öko Test hat noch keinen Test zu Kompaktanlagen durchgeführt.

 

TechniSat DIGITRADIO 3

TechniSat DIGITRADIO 371

Grundig GLR5150 MS

Grundig CMS 1050

SHARP All In One

Kundenbewertung  4,5 von 5 Sternen (165) 4,1 von 5 Sternen (63) 4,1 von 5 Sternen (260) 4,2 von 5 Sternen (133) 4,1 von 5 Sternen (115)
Preis  194,52 € 126,28 € 81,88 € 94,56 € 140,48 €
Versand           
Verkauft von  Amazon.de Amazon.de Amazon.de Amazon.de Amazon.de
Typ des CD-Systems  CD-Player
Farbe  Schwarz schwarz Schwarz Schwarz/silber Schwarz
Verbindungstechnik  Bluetooth; USB; Kopfhöreranschluss; AUX Eingang Bluetooth; USB USB USB; Bluetooth Bluetooth; USB
Enthaltene Komponenten  DIGITRADIO 3, Teleskopantenne, Fernbedienung inkl. Batterien, Bedienungsanleitung DIGITRADIO 371 CD BT, Fernbedienung, Bedienungsanleitung, Abmessungen (BxHxT): 34.5 x 12.3 x 21 cm Garantie-Hinweis, Fernbedienung, Lautsprecherkabel, FM Drahtantenne, Bedienungsanleitung. Audiosystem, Netzstecker, BDA
Artikelabmessungen  16.79 x 37.99 x 12.99 cm 34.49 x 20.99 x 12.29 cm 21.59 x 14.79 x 23.29 cm 37.60 x 25.19 x 17.99 cm 23.19 x 36.59 x 10.99 cm
Artikelgewicht  2.8 kg 2.74 kg 3.70 kg 3.91 kg 2.8 kg
Besondere Eigenschaften  DAB+ und UKW-Radio; hochwertiger Slot-In CD-Player mit Resume-Funktion; 2 x 10 Watt Ausgangsleistung und Stereosound; Bluetooth, AUX IN, USB und Kopfhörerausgang; OLED-Display MP3 Wiedergabe Bluetooth4.0; Equalizer:Ja; Weckerfunktion
Unterstütztes Audioformat  MP3 MP3 MP3- USB- CD

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.